Das Segelschiff San Nicolò in Punta San Vigilio

Seit über 100 Jahren bieten wir Gardasee - Fans zahlreiche Dienstleistungen an, Tradition ist schon immer unser Markenzeichen gewesen und langjährige Erfahrung unsere Stärke.

Die Geschichte von Nautica Guini geht auf die Werft Guarnati zurück, die seit den Zwanziger-Jahren in Bardolino tätig war, bis in den Neunziger das Gebäude verkauft und in ein Hotel umgewandelt wurde.


Die Geschichte der heutigen Familie Guarnati geht auf die zweite Hälfte des 19.Jahrhunderts zurück, als 1851 Francesco Guarnatis Sohn Giuseppe geboren wird. Francesco heiratet Elena Turazza, eine Lehrerin aus Malcesine, und sie ziehen in das berühmte Haus “Casa dei capitani”; sie bekommen insgesamt vier Kinder: Giovanni Battista, Antonietta, Giuseppe und Francesco. Die beiden jüngsten Söhne erben die große Leidenschaft, die die Familie Guarnati auszeichnet. Bereits in Malcesine, arbeitet Giuseppe als Transportunternehmer auf den berühmten großen Kähnen und eröffnet eine Werkstatt für deren Wartung. Er stirbt 1926 und sogar in seiner Todesanzeige werden seine seemännischen Fähigkeiten gelobt. Diese Leidenschaft vererbt er an seinen Sohn Francesco, der das Unternehmen weiterentwickelt und anfängt, Boote aus Holz zu bauen; er heiratet später Lina Campagnari und gemeinsam bekommen sie vier Kinder: Elena, Giuseppe, Franco und Graziella.

1916 ziehen sie nach Bardolino, wo die Werft Guarnati - Thema dieses Artikels - gegründet wird. Zu dieser Zeit ist die Werft in der Barchessa untergebracht, ein Gebäude, das sich am Anfang der Via San Martino in Bardolino befindet. Heute allerdings beherbergen die Räume mit den Säulengängen ein vornehmes Restaurant.

Francesco plant und baut Arbeitsboote, das Glanzstück der damaligen Produktion ist das berühmte Segelschiff San Nicolò, das am 8. Dezember 1925 in Bardolino gegenüber der Villa Carrara Bottagisio und an der Stelle, an der Wäsche gewaschen wird, vom Stapel läuft. Es ist derzeit das älteste Schiff, das auf dem Gardasee schifft. Ausflüge auf der San Nicolò am Gardasee können auch heute noch gebucht werden.

Francesco Guarnati stirbt 1946 nach langjähriger Arbeit und nach seinem Tod stellt die Werft Guarnati im Gebäude Barchessa ihre Tätigkeit ein. Anfang der Fünfziger - Jahre eröffnen seine Söhne Franco und Giuseppe (Pino) die Werft wieder an der Seepromenade Cipriani. Die Werft Guarnati, so wie wir sie heute kennen, entsteht am Ufer des Gardasees, natürlich wieder in Bardolino. Im Verlauf der folgenden dreißig Jahre werden zahlreiche Wasserfahrzeuge aus Holz gebaut, die bis heute noch auf dem See unterwegs sind und von den Brüdern Franco und Pino geplant und hergestellt wurden. Besonders stechen Dingi, Paddelboote und Außenborder hervor. Leider stirbt Pino Anfang der Achtziger und mit seinem Tod wird die Produktion in der Werft eingestellt.

Sein Bruder Franco heiratet in der Zwischenzeit Liberina Bodini und gemeinsam bekommen sie drei Kinder: Paola, Francesco und Chiara; weitere zehn Jahre lang erhält er die Werft und nutzt die Räumlichkeiten als Bootslagerhalle, danach entscheidet er sich für die Schließung der Werft Guarnati, da keiner seiner Kinder die berühmte Leidenschaft für die Schifffahrt der Familie Guarnati geerbt haben zu scheint.

Die ältere Schwester von Franco, Elena Guarnati, zeigt jedoch Interesse am Familienunternehmen, schon in ihrer Jugend hat sie die Segel und Planen für die in der Werft hergestellten Wasserfahrzeuge genäht. Elena heiratet Attilio Guini und bekommt Gianfranco, der bereits als kleines Kind die große Leidenschaft seiner Vorfahren für die Schifffahrt zeigt. Anfang der Siebziger eröffnet er eine eigene Werft in Cavaion Veronese, heiratet Graziella Gorini und gemeinsam bekommen sie die Kinder Maurizio und Barbara.

Heute hat der Sohn von Gianfranco, Maurizio Guini, dieseTätigkeit übernommen und arbeitet mit derselben Leidenschaft der Guarnati, die ihm vom Vater und von der Großmutter vererbt worden sind.

Die Werft GuarnatiDie Werft Guarnati

Der Innenbereich der Werft GuarnatiDer Innenbereich der Werft Guarnati

Der barchessa (altes Boot Scheune)Der barchessa (altes Boot Scheune)

Herstellung eines Motorboots in der Werft GuarnatiHerstellung eines Motorboots in der Werft Guarnati

Elena Guarnati am Hafen von BardolinoElena Guarnati am Hafen von Bardolino

Francesco and Franco GuarnatiFrancesco und Franco Guarnati
Speedboat 3 pointsRennboot Dreipunkter
Franco GuarnatiFranco Guarnati
Gianfranco Guini auf dem RuderbootGianfranco Guini auf dem Ruderboot
Gianfranco Guini auf dem MotorbootGianfranco Guini auf dem Motorboot
StapellaufStapellauf
Franco Guarnati im August 1966Franco Guarnati im August 1966